www.zusammenstoß.dada

war eine einmalige Theatervorstellung im digitalen Raum

    Rekonstruktion

 

  • Zuerst: DER EINLASS

 

Das Publikum sammelte sich in einem Zoom-Meeting. Eine Platzanweiserin grüßte und bittete, Kameras und Mikrophone zu deaktivieren. Einige brauchten mehr Zeit als andere. Wieder Andere amüsierten sich darüber. Und dann verdunkelte sich das Licht im digitalen Zuschauer-Saal.

  • Es folgt: DIE EINFÜHRUNG 

Zoom Aufzeichnung - Galerie Ansicht

Der Conferencier stellte vor: Handlung, Figuren, Rahmenbedingungen.  Das Publikum war eingeladen, in den Räumen eines digitalen Theaters die letzten 20 Minuten einer Welt und Homepage vor dem Zusammenstoß mit einem fremden Planeten zu erleben. Zu wenig Zeit für zu viele Eindrücke und Szenen. Ein Countdown zeigte dem Publikum die verbleibende Zeit. 

  • Schließlich: DAS ENDE

Nach Ablauf der 20 Minuten wurde das Publikum zurück ins Zoom-Meeting gebeten, um das Ende der Welt live mitzuerleben. 

Zoom Aufzeichnung - Galerie Ansicht

www.zusammenstoß.dada

frei nach Motiven von Kurt Schwitters

Es spielen 
Kim Biele
Florian Gerteis
Marcel Gisdol
Henning Mittwollen

Regie

Anaïs D. Mauptit

Dramaturgie
Marvin Neidhardt


Bühne- und Kostüm
Sebastian Schrader (HfBK Dresden)


Klavier, Komposition
Hannes Mittwollen

 

Projektdozent*innen

Heike M. Goetze, Philipp Steimel (Regie)

Sylvia Sobottka (Dramaturgie)

Laura Tetzlaff (Schauspiel)

Christin Vahl (Raum)


Mentorin 3. Studienjahr Regie

Christina Rast

Eine Produktion der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg

3. und 4. Studienjahr Regie und Schauspiel, 1. und 2. Studienjahr Dramaturgie

Sommersemester 2020

Die Premiere fand am 3.06.2020 statt.

Digitales Programmheft.
Zum Download HIER.

RADIO_ZUSAMMENSTOSS - 01_06_2020 09.16.m
00:00 / 07:54